Unfall 88-Jähriger verunglückt mit Elektrorad

Ein 88 Jahre alter Mann ist am Sonntag mit einem Elektrorad über eine rote Ampel gefahren, mit einem Auto zusammengestoßen und schwer gestürzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann auf dem Radweg auf der Stegmühlstraße in Richtung Fideliopark unterwegs. Obwohl die Ampel Rot zeigte, fuhr erweiter in die Kreuzung zur Freischützstraße. Dort stieß er mit einem Audi zusammen, der auf der Freischützstraße unterwegs war und bei Grün in die Kreuzung eingefahren war. Der Radfahrer, der ohne Helm unterwegs war, erlitt eine Gehirnerschütterung und eine Platzwunde am Kopf.