Unfall in Haidhausen Radlerin von Laster überfahren

Der Radweg auf der Rosenheimer Straße endet. Deshalb fährt eine junge Frau mit ihrem Radl auf die Straße - und wird von einem Lastwagen überfahren. Die 23-Jährige ist sofort tot.

Von Florian Fuchs

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen ist eine 23-jährige Radfahrerin am Montagmorgen tödlich verunglückt. Die Münchnerin war um 9.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg neben der Rosenheimer Straße Richtung stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Balanstraße endet der Radweg, die 23-Jährige musste deshalb auf der Straße weiterfahren. Dort kam es zu dem Unglück mit dem Lkw.

Der Laster fuhr laut Zeugenaussagen genau in dem Moment an der Stelle vorbei, als die Radlerin auf die Straße wechselte. Aus bisher ungeklärter Ursache ist die 23-Jährige dabei mit ihrem Fahrrad in den hinteren rechten Radlauf des Lastwagens geraten. Sie war sofort tot.

Der Lkw-Fahrer bekam von dem Unfall zunächst offenbar nichts mit, erst eine Zeugin, die zum Zeitpunkt des Unfalls hinter dem Lastwagen gefahren war und den tödlichen Sturz gesehen hatte, hielt den 30-Jährigen einige hundert Meter hinter der Unglücksstelle an. Der Lkw-Fahrer steht noch immer unter Schock. Der Verkehr auf der Rosenheimer Straße musste im Berufsverkehr für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Stelle gilt als gefährlich - und die Verantwortlichen im Rathaus arbeiten seit längerem an einer Lösung. Bislang konnten sie sich nicht einigen, wie man eine Verlängerung des Radwegs in der Rosenheimer Straße anlegen könnte. Denn dafür müssten Kfz-Spuren oder -Stellplätze weichen. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, um den Hergang des Unfalls zu rekonstruieren.

Hinweise an das Präsidium unter der Telefonnummer 089/2910-0.