bedeckt München 17°

Unfälle am Wochenende:Motorradfahrer übersehen

Kaum ist der Schnee geschmolzen und die Sonne scheint, gibt es bereits die ersten schweren Unfälle mit Motorrädern. Am Sonntagnachmittag übersah eine 28-Jährige beim Linksabbiegen von der Kurt-Eisner-Straße in den Karl-Marx-Ring einen 30-Jährigen auf einer Kawasaki Ninja auf dem Karl-Marx-Ring. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge versuchte der Motorradfahrer auszuweichen und stürzte. Seine Maschine schlitterte über die Fahrbahn und kollidierte mit einem geparkten Pkw. Der 30-Jährige wurde gegen einen Baum geschleudert und brach sich Hüfte und Oberschenkel. Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Nummer 6216-3322 mit dem Unfallkommando in Verbindung zu setzen. Am Sonntagabend gegen 17.50 Uhr wollte eine 30-Jährige am Hart aus der Hufelandstraße nach links in die Knorrstraße abbiegen und übersah dabei einen 24-Jährigen, der mit einem 29-jährigen Sozius auf einer Triumph Bonneville stadtauswärts auf der Knorrstraße unterwegs war. Die Motorradfahrer stürzten und verletzten sich schwer. Sie müssen mit mehreren Knochenbrüchen im Krankenhaus behandelt werden.

© SZ vom 23.02.2021 / anh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema