Und jetzt? Mit Hypnose gegen Schnupfen

Michael Schrödl beim Schneckensammeln im eiskalten Wasser Patagoniens. Seit er seine Selbsthypnose anwendet, hat er keinen Schnupfen mehr, sagt er.

(Foto: privat)

Der Zoologe Michael Schrödl bekämpft Erkältungen mit Autosuggestion und hat ein Buch über diese Methode geschrieben

Interview von Martina Scherf

Michael Schrödl ist Molluskenforscher an der Zoologischen Staatssammlung in München. Sein Spezialgebiet sind Meeresschnecken, sein Hobby ist die Hypnose. Der 48-Jährige hat jetzt, unterstützt von einer Ärztin, ein Buch über Schnupfen verfasst (www.schluss-mit-schnupfen.de).

SZ: Wie kommt es, dass Sie als Zoologe ein Buch über Schnupfen schreiben?

Michael Schrödl: Ich bin häufig beim Tauchen, meistens in sehr kalten Gewässern, denn mein Spezialgebiet sind Meeresschnecken. Unter Wasser ist schon der kleinste Schnupfen ein Riesenhindernis, denn dann verstopft die eustachische Röhre ...