Und jetzt?:Mit Hypnose gegen Schnupfen

Lesezeit: 3 min

Und jetzt?: Michael Schrödl beim Schneckensammeln im eiskalten Wasser Patagoniens. Seit er seine Selbsthypnose anwendet, hat er keinen Schnupfen mehr, sagt er.

Michael Schrödl beim Schneckensammeln im eiskalten Wasser Patagoniens. Seit er seine Selbsthypnose anwendet, hat er keinen Schnupfen mehr, sagt er.

(Foto: privat)

Der Zoologe Michael Schrödl bekämpft Erkältungen mit Autosuggestion und hat ein Buch über diese Methode geschrieben

Interview von Martina Scherf

Michael Schrödl ist Molluskenforscher an der Zoologischen Staatssammlung in München. Sein Spezialgebiet sind Meeresschnecken, sein Hobby ist die Hypnose. Der 48-Jährige hat jetzt, unterstützt von einer Ärztin, ein Buch über Schnupfen verfasst (www.schluss-mit-schnupfen.de).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schummelei im Schach
Ein Algorithmus schlägt Alarm
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB