Giselastraße Betrunkener wird von U-Bahn überrollt

Der 24-Jährige hatte beim Versuch, sich auf den weißen Sicherheitsstreifen zu setzen, das Gleichgewicht verloren. Er wird schwer verletzt.

Ein 24-Jähriger ist am Sonntagvormittag von einer U-Bahn überfahren und dabei schwer verletzt worden. Der betrunkene Münchner wollte sich gegen 8.25 Uhr am U-Bahnhof Giselastraße auf den weißen Sicherheitsstreifen am Bahngleis setzen, wahrscheinlich, weil er ihn für eine Sitzbank hielt, wie die Polizei vermutet. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte auf die Gleise.

Der Fahrer der einfahrenden U-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollte den Mann. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in einem Krankenhaus notoperiert. Der U-Bahn-Fahrer erlitt einen Schock. Auf der U6 konnten etwa eineinhalb Stunden keine Züge mehr fahren.