SZ-Kolumne Typisch deutsch:Ein schwarzer Tag

SZ-Kolumne Typisch deutsch: Eins, zwei, hundert: Im Internet kann man in kurzer Zeit sehr viel Geld ausgeben, was nicht nur Vorteile hat.

Eins, zwei, hundert: Im Internet kann man in kurzer Zeit sehr viel Geld ausgeben, was nicht nur Vorteile hat.

(Foto: Maskot/Imago)

Online einkaufen? So weit kommt's noch, dachte unser Autor. Dann wurde er regelrecht süchtig danach. Über den Fluch des Internet-Shoppings.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Einkaufen kann schön sein, aber auch belastend, wenn man dabei sehr viele Sachen tragen muss. Mein Nachbar meinte gar zu mir, dass Einkaufen im Laden untragbar ist. Er riet mir zum "Online shoppen", wie er es nannte. Ich dachte, der gute Mann will mich verarschen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTypisch deutsch
:Der einzige Salat, der auch satt macht

Der Wurstsalat ist Ausdrucksform des Münchner Sommers - und die Lösung für unsere Autorin, wenn sie unter Häschenfutter-Fanatikern speist. Mehr Kreativität bei der Zubereitung hält sie aber für angebracht. Warum serviert niemand Blutwurstsalat?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: