Trudering/Riem:Mit dem Fahrrad zur Gartenschau

Im Frühjahr 2024 soll in Kirchheim die Landesgartenschau stattfinden. Der Bezirksausschuss (BA) Trudering-Riem nimmt das zum Anlass, eine Verbesserung der Fahrradwege zu fordern. Kirchheim sei nur etwa zehn Kilometer vom eigenen Stadtbezirk entfernt, erklärte Herbert Danner, Sprecher der Grünen, in der jüngsten Sitzung. Man könne das Ausstellungsgelände also "wunderbar" mit dem Fahrrad erreichen. Dafür brauche es allerdings "attraktive Wege" und insgesamt ein "durchgängiges, verkehrssicheres und gut beschildertes Radwegenetz".

Außerdem müsse der Isar-Inn-Radweg gerade auf "Putzbrunner Flur" umfassend saniert werden, so Danner. Daher fordert er, mit den Nachbargemeinden Putzbrunn, Keferloh, Feldkirchen, Kirchheim und Aschheim in den Dialog zu treten, um die Radlwege entsprechend zu verbessern. Im Gremium stimmte man dem zu. Fachlich begleitet werden solle die Planungsrunde vom Mobilitätsreferat und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB