bedeckt München 25°

Trudering:Fest-Zuschuss für Böllerschützen

Die "Original Truderinger Böllerschützen" dürfen sich freuen. Der Bezirksausschuss (BA) Trudering-Riem stimmte in seiner ersten regulären Sitzung einem Zuschuss zur Feier des 30-jährigen Bestehens des Vereins zu. Der Grünen-Fraktionssprecher Herbert Danner äußerte nicht nur umweltpolitische Bedenken, auch die Summe - knapp 2000 Euro - stieß ihm auf. Besonders im Vergleich zur Bewilligung von etwa 500 Euro zur 50-Jahr-Feier des TSV Waldtrudering sei eine so hohe Summe nicht gerechtfertigt. Michael Weinzierl (CSU) hielt dagegen. Trudering-Riem könne sehr stolz sein auf das bunte Vereinsleben. Dazu gehörten eben auch Traditionsvereine, die eher selten Anträge stellten. Wenn das dann doch der Fall sei, solle man sie unterstützen. "Der Verein hat sich dem Gemeinwesen verschrieben", betonte Weinzierl zudem. Soll heißen, dass die Böllerschützen beispielsweise eine kleine Nachbarschaftshilfe eingerichtet haben und bei Veranstaltungen häufig Spenden für den guten Zweck sammeln. Damit überzeugte Weinzierl die meisten BA-Mitglieder. Der Antrag wurde bewilligt.

© SZ vom 26.06.2020 / ilgd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite