bedeckt München
vgwortpixel

Trotz Rückruf:Kontaminierte Milch Freitagvormittag noch im Verkauf

Nach der bundesweiten Rückrufaktion von Milch, die zum Teil Krankheitserreger enthält, hat die Lebensmittelüberwachung des Kreisverwaltungsreferats überprüft, ob die betroffene Ware aus den Münchner Supermarktregalen genommen wurde. Der SPD-Landtagsabgeordnete Florian von Brunn hatte am späten Freitagvormittag in mehreren Münchner Discountern festgestellt, dass die vom Rückruf betroffene Milch noch immer zum Verkauf stand. Gemeinsam mit SPD-Stadtrat Christian Vorländer habe er deshalb das Kreisverwaltungsreferat alarmiert.