Tollwood Raum der Guten Nachrichten

Das Motto des diesjährigen Winter-Tollwoods lautet: "Gut geht besser!"

(Foto: Manuel Kostrzynski)

Was sind gut gemachte Nachrichten? Auf dem Tollwood erklärt die Süddeutsche Zeitung, wie man Fake erkennt und worauf man achten muss, wenn man selbst zum Sender wird.

Noch nie war es so schwer, gute von schlechten, wahre von falschen Nachrichten zu unterscheiden. Begriffe wie Fake News und Lügenpresse drohen sich zu verfestigen. Denn: Der Leser ist heute nicht mehr nur Konsument von Nachrichten, sondern wird schon mit einem Like oder Tweet selbst zum Produzenten.

Auf dem Tollwood erklärt die Süddeutsche Zeitung mit dem Stand "Raum der Guten Nachrichten" wie sie mit Nachrichten umgeht und welche Informationen verbreitet werden. Ganz nach dem Konzept der Weltsalons werden die Informationen erfahrbar gemacht. Videos, Podcast, Schaubilder und weitere Erklärungen sollen dabei helfen, selbst zum Nachrichtenhelden zu werden. Eine Heldenanleitung gibt es noch zum Mitnehmen.

Der "Raum der Guten Nachrichten" ist noch bis zum 23.12.2018 für Sie im Weltsalon geöffnet. An den unten genannten Tagen und Zeiten werden außerdem Redakteure der Süddeutschen Zeitung vor Ort sein und Ihre Fragen beantworten. Kommen Sie vorbei und tauchen Sie ein in die Welt der gutgemachten Nachrichten. Oder lesen Sie in unserer Sitzecke in Ruhe die Zeitung und hören einen unserer Podcasts.

  • Donnerstag, 6. Dezember ab 18:30 Uhr // Julia Bönisch (Chefredakteurin SZ.de), Charlotte Haunhorst (Jetzt)
  • Sonntag, 9. Dezember ab 14 Uhr // Birgit Kruse, Barbara Vorsamer
  • Donnerstag, 13. Dezember ab 18:30 Uhr // Carolin Gasteiger, Daniel Wüllner
  • Sonntag, 16. Dezember ab 14 Uhr // Jana Anzlinger, Lena Jakat

Besuchen Sie uns im "Raum der Guten Nachrichten" im Weltsalon-Zelt auf dem Tollwood, sprechen Sie mit uns oder folgen Sie der Facebook-Veranstaltung.