Tödlicher Unfall in München Elfjähriger von Laster überrollt

Der Junge ist von einem nach rechts abbiegenden Lastwagen erfasst worden. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.

Ein elf Jahre alter Bub ist am Montagmittag in der Münchner Isarvorstadt von einem nach rechts abbiegenden Lastwagen erfasst und getötet worden. Laut Polizei fuhr der Schüler um 13.25 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Corneliusstraße stadteinwärts. Dabei benutzte er den dafür vorgesehenen und markierten Fahrradweg.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 61-Jähriger aus dem Landkreis München mit einem Lkw auf der Corneliusstraße in dieselbe Richtung. An der Kreuzung zur Erhardtstraße wollte der Elfjährige geradeaus weiter, der Lastwagenfahrer wollte gleichzeitig nach rechts abbiegen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei übersah er dabei das Kind.

Der schwer verletzte Bub wurde vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht, wo er kurz danach seinen Verletzungen erlag. Schon seit Jahren wird in München diskutiert, wie sich derartige Abbiegeunfälle verhindern lassen. Der ADFC veranstaltet an diesem Dienstag um 18 Uhr eine Mahnwache am Unfallort.