bedeckt München
vgwortpixel

Tipps fürs Wochenende:Münchner Filmfest, Sport auf dem Königsplatz und Tiere im Museum

Sportfest auf dem Königsplatz

Beim Sportfest auf dem Königsplatz werden auch Stunts auf der Slackline gezeigt.

(Foto: Stephan Rumpf)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Unsere Empfehlungen für Freitag:

  • Mit Bier und Wasserpfeifen auf der Wiese chillen und Musik hören, das geht beim Tunix auf dem Königsplatz. Das Festival findet auf der Rückseite der Glyptothek statt. Heute geht es um 14.30 Uhr mit dem Liedermacher Michael Bohlmann los. Auf dem Programm steht außerdem zum Beispiel Deutschpop der Band Blaucrowd Surfer oder Alternative Rock von When Stars Collide. Der Eintritt ist frei.
  • Die Public Art Munich bietet nicht nur Performances. Zwischen 14 und 20 Uhr gibt es Drinks auf dem Viktualienmarkt. Die Aperitivo-Reihe "Salvavita" im PAM Pavilion wirbt mit "Lido-Leben" und Wermut. Vor Ort gibt es außerdem Informationen zu dem Performance-Festival, das noch bis zum 27. Juli läuft.
  • Welche Daten von ihnen genau gespeichert werden und wer theoretisch ihre Whatsapp-Nachrichten mitlesen kann, ist vielen Menschen in Zeiten von Facebook und Instagram relativ egal. Dieser Auftritt könnte manche aber zum Nachdenken bringen: Philine Velhagen hat sich über Wochen selbst abgehört und zeigt das Ergebnis bei "I am your private Dancer" im Theater Hoch X. Beginn ist um 20 Uhr. Mehr erfährt man in diesem Artikel.
  • Diese Woche beginnt das 36. Münchner Filmfest. Das Lucky Who veranstaltet eine Filmfest Edition der Reihe "Geh tanzen". Neben Hip Hop, Funk und Soul wollen die DJs auch Lieder aus Filmen wie Pulp Fiction oder Ghostbusters spielen. Los geht's um 22 Uhr.
Kultur in München Wie aus ein paar Biertischen ein großes Festival wurde
30 Jahre Tollwood

Wie aus ein paar Biertischen ein großes Festival wurde

Wiener Würstchen als Catering und ein windschiefes Zelt: So begann vor 30 Jahren die Erfolgsgeschichte des Tollwoods im Olympiapark.   Von Franz Kotteder

Das geht am Samstag:

  • Yoga, Musik, Bastelstunden für Kinder und ein Lagerfeuer: Das Café Gans am Wasser im Westpark feiert mit einem Open Air Festival einen der längsten Tage des Jahres. Los geht es um 11 Uhr, das Bauwagencafé ist am Ufer des Mollsees zu finden.
  • Lucrecia Martel gilt als eine Vorreiterin des neuen lateinamerikanischen Kinos. Die Argentinierin wird in diesem Jahr auf dem Filmfest München mit einer Retrospektive geehrt. Um 20.30 Uhr zeigt die Hochschule für Fernsehen und Film La Nina Santa - Das Heilige Mädchen und Leguas. Der Schauspielerin Emma Thompson wird bei der 36. Ausgabe des Filmfests mit dem CineMerit Award ausgezeichet. Um 11 Uhr läuft im Filmmuseum Sinn und Sinnlichkeit, Thompson selbst gibt zu dem Film eine Einführung. Mehr zum Filmfest-Programm erfährt man in diesem Artikel.
  • Das Tollwood-Festival im Olympiapark feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag - und macht seinen Besuchern ein Geschenk. An diesem Wochenende können Sie bei freiem Eintritt Carls Orffs "Carmina Burana" auf der Bühne im Olympiasee erleben. Inszeniert wird die Liedersammlung von der katalanischen Compagnie "La Fura del Baus". Einlass ist um 20 Uhr, am Sonntag gibt es eine weitere Vorstellung. Mehr zur Veranstaltung steht in diesem Artikel. Einen Überblick zu Konzerten auf dem Tollwood finden Sie in in diesem Artikel.
  • Die Münchner Philharmoniker im Gasteig bekommen Unterstützung von dem polnischen Pianisten Piotr Anderszewski und dem estnischen Dirigenten Paavo Järvi. Gespielt werden Werke von Anton Bruckner, Paul Hindemith und Béla Bartók. Beginn ist um 19 Uhr.
  • Die Schauspieler des Open Border Ensembles flanieren erzählend zwischen München und Damaskus hin und her. Die Regisseurin Jessica Glause inszeniert das mobile Theaterstück nicht im Theater, sondern in der Stadt. Am letzten Termin in dieser Spielzeit ist die Produktion der Münchner Kammerspiele "Miunikh-Damaskus (Geschichten einer Stadt)" in den Isargärten bei der U-Bahnstation Thalkirchen zu erleben.

Und am Sonntag:

  • In diesen Tagen wird zwar alles vom Fußball dominiert, doch es gibt auch noch andere Sportarten, die Spaß machen. Beim Sportfest auf dem Königsplatz kann man sie ausprobieren. Angeboten werden zum Beispiel Bouldern, Bogenschießen oder Meerjungfrauenschwimmen. Ohne Fußball geht es dann aber doch nicht, es gibt ein Fußballturnier und -workshops. Los geht's um 10 Uhr.
  • Wer Tiere sehen will, muss nicht in den Zoo gehen. Auch im Museum findet man Elefanten, Tiger oder Hirsche - und sogar Phantasietiere wie Drachen. Die Familienaktion "Tiere im Museum" im Bayerischen Nationalmuseum macht sich auf die Suche. Beginn ist um 15 Uhr.
  • Was kann man musikalisch aus Formen, Farben und Naturfotografien machen? Die Studenten der Improvisationsklasse probieren es unter dem Motto "Bilder klingen und tanzen" mit ihren Instrumenten aus. Das Familienkonzert in der Hochschule für Musik und Theater beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, Platzkarten werden eine Stunde vor der Veranstaltung ausgegeben.
  • Die Berge hinter sich lassen - für die Suche nach der perfekten Welle: Das hat eine der Protagonistinnen von Alena Ehrenbold getan. Die Regisseurin erzählt die Geschichten dreier Frauen, die ein besonderes Verhältnis zum Surfen haben. Der Film "Blue Road" ist Teil der Surf Film Nacht im Open Air Kino Sonne, Mond und Sterne auf der Seebühne im Westpark. Einlass ist um 20 Uhr.
Kultur in München 185 Premieren in zehn Tagen

Filmfest München

185 Premieren in zehn Tagen

Das Münchner Filmfest zeigt dabei auch Werke, die sonst nicht über die große Leinwand flimmern. Mit Emma Thompson und Terry Gilliam kommen zwei Weltstars an die Isar.   Von Bernhard Blöchl