Tipps fürs Wochenende Flamenco, eine Freizeitmesse und jede Menge Faust

Das Faust-Festival bietet bis zum 29. Juli mehr als 500 Veranstaltungen.

(Foto: obs)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Von Ana Maria Michel

Unsere Empfehlungen für Freitag:

  • Die Sammlung Goetz wird 25 Jahre alt und feiert das mit einer dreiteiligen Ausstellung. Die widmet sich ganz dem künstlerischen Schaffen von Frauen. Gezeigt werden unter anderem Arbeiten von Rosemarie Trockel und Jenny Holzer. Der erste Teil der Ausstellung "Generations. Künstlerinnen im Dialog" in der Sammlung Goetz ist bis zum 13. Juli zu sehen. Mehr zum Hintergrund erfährt man in diesem Artikel. Zum Museum bitte hier entlang.
  • Tilman Birr, Nils Heinrich und Götz Frittrang haben Text im Gepäck - in Liedform, zum Vorlesen oder zum laut Schreien. Das Trio ist als die Textpistols in der Lach- und Schießgesellschaft auf der Bühne zu erleben. "God save the Spleen" heißt ihr Programm, Beginn ist um 20 Uhr. Tickets gibt es hier.
  • Vielleicht liegt es daran, dass sie die Tochter eines Pastors ist: Die norwegische Sängerin verbindet den "Nordic Sound" mit Blues und Gospel. Um 21 Uhr spielt Kristin Asbjörnsen im Jazzclub Unterfahrt ein Konzert. Tickets bekommt man hier.
  • 2018 steht München ganz im Zeichen von Goethes berühmtester Figur. Ausstellungen, Konzerte, Theater, Vorträge: Das Faust-Festival bietet bis zum 29. Juli mehr als 500 Veranstaltungen. Zu Beginn steht ein rauschendes Fest auf dem Programm. "Party Faustastic" ist der Titel der Eröffnungsparty im Gasteig. Los geht's um 22 Uhr, mehr Infos zur Party hier. Eine erste Orientierung im Faust-Wust bietet dieser Artikel.

Hier kann man nach Feierabend noch zum Wintersport

mehr...

Für Samstag:

  • Wer nach der Party noch nicht genug von Faust hat, schaut sich am besten die Ausstellung "Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst" in der Hypo Kunsthalle an. Sie ist die zentrale Schau des Faust-Festivals und zeigt, wie Goethes berühmtes Werk andere Künstler inspiriert hat. Mehr Infos auf der Website des Museums. Das komplette Festival-Programm gibt es unter diesem Link.
  • Schon einmal vom nächsten Urlaub träumen, kann man auf der Reise- und Freizeitmesse "Free" in der Messe München. Dort stellen etwa 1300 Aussteller aus mehr als 60 Ländern Reiseziele und Freizeitideen vor. Von Camping über Wellness bis zu Kreuzfahrten ist so ziemlich alles geboten, was man in seiner freien Zeit anstellen kann. Die Messe läuft noch bis Sonntag, mehr Infos gibt es hier.
  • Wallis Bird, Algiers oder Antilopen Gang: Das Augsburger Brechtfestival lockt mit einem Abend voller Konzerte. Die Lange Brechtnacht beginnt um 19.30 Uhr. Im Geiste Bertholt Brechts möchte sie eine Plattform für Musik sein, die etwas bedeuten will und sich mit den Fragen ihrer Zeit auseinandersetzt. Das Programm des Festivals, das bis zum 4. März läuft, findet man hier. Mehr zum Hintergrund erfährt man in diesem Artikel.
  • Drei Tage lang dreht sich in Ottobrunn alles um Flamenco. Der Star des Flamenco-Festivals im Wolf-Ferrari-Haus ist der spanische Tänzer Andres Peña, der um 20 Uhr seinen Auftritt hat. Freitag- und Samstagvormittag gibt er bereits Flamenco-Workshops. Mehr zum Festival steht in diesem Artikel. Tickets gibt es hier.
  • "Traumland Deutschland" ist der Titel der Balkantage, die bis zum 24. März laufen. Um 19 Uhr werden die dazugehörenden Balkanfilmtage im Gabriel Filmtheater eröffnet. Gezeigt wird Elmir Jukićs Film Zaba, der von einem vom Krieg traumatisierten Mann erzählt. Zum kompletten Programm bitte hier entlang. Mehr zum Hintergrund erfährt man in diesem Artikel.

Und Sonntag:

  • Die Gesichter des Münchner Widerstands oder das Leben des Schriftstellers Sigi Sommer: Solche interessanten Themen behandeln Stadtführungen durch München. Am heutigen Weltgästeführertag sind sie sogar kostenlos. Sieben Führungen stehen insgesamt auf dem Programm, die erste beginnt um 10 Uhr. Mehr Infos gibt es hier.
  • Seit 25 Jahren sind Werner Meier und Margit Sarholz als "Sternschnuppe" mit Kinderliedern erfolgreich. Zum Jubiläum laden sie zu einem "Wunschkonzert" ins Künstlerhaus am Lenbachplatz. Klar ist schon jetzt: Ihr Klassiker "Die Kuh, die wollt ins Kino gehen" wird auf jeden Fall dabei sein. Los geht's um 15 Uhr, Tickets gibt es hier. Mehr zu "Sternschnuppe" steht in diesem Artikel.
  • Der Olympiaturm feiert seinen 50. Geburtstag - und zwar mit vergünstigtem Eintritt, Kinderspielen oder Karaoke. Auch das Rockmuseum feiert mit und bietet Führungen und einen Live-Auftritt von "Claudia Cane & Band" um 15 Uhr an. Mehr zum Hintergrund steht in diesem Artikel. Für weitere Infos bitte hier entlang.
  • Melodien müssen nicht makellos sein. Das zeigen die Queenz of Piano im Freiheiz. Um 20 Uhr sind sie dort mit ihrer Show "Verspielt" zu Gast. Das Duo aus Würzburg holt aus dem Piano mehr als klassische Klänge heraus und zeigt, dass ein Klavierkonzert viel Spaß machen kann. Beginn ist um 20 Uhr, Tickets gibt es hier.
Bars in München Wo Weißbier mit Curaçao, Ananassaft und Kokossirup getrunken wird

Marianne'n'Hof

Wo Weißbier mit Curaçao, Ananassaft und Kokossirup getrunken wird

"Nur Bier gibt es überall", findet der Betreiber des Marianne'n'Hofs im Lehel - und testet ausgefallene Drink-Kombinationen.   Von Theresa Parstorfer