bedeckt München 20°
vgwortpixel

Tipps fürs Wochenende:Die Weltmeisterschaft der Luftschiffe, ein Starkbierfest und "Fast & Furious" als Autoballett

Erste deutsche Luftschiff-Weltmeisterschaft

Zweimal täglich heben die Heißluftschiffe im Tegernseer Tal ab.

(Foto: obs)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Unsere Empfehlungen für Freitag:

  • Neben den Olympischen Winterspielen läuft derzeit ein weiterer internationaler Wettbewerb: Die Weltmeisterschaft der Heißluftschiffe am Tegernsee. Noch bis Donnerstag lassen sich zweimal täglich faszinierende Manöver der farbenfrohen Giganten bestaunen. Mehr Infos gibt es hier.
  • Bei diesem "choreografischen Konzert" kommen womöglich auch diejenigen auf ihre Kosten, die sonst wenig mit zeitgenössischem Tanz anfangen können: Bei der Performance "I like to move it" im Schwere Reiter werden auch musikalische Klassiker wie "Wild Thing" von Jimi Hendrix eingesetzt. Außerdem nutzt die Choreografin Zufit Simon die Bewegungsfülle eines Rock-Konzerts als Inspiration. Heute und morgen ab 20.30 Uhr, Karten kosten 17 Euro. Weitere Infos gibt es hier und im SZ-Bericht.
  • Wer lieber selbst tanzen oder zumindest sein Gewicht im Rhythmus von links nach rechts verlagern möchte, ist bei "Belle & Sebastian" in der Muffathalle gut aufgehoben. Die Schotten sind mit ihrem neuen Album "How to Solve Our Human Problems" in der Stadt. Guter politischer Pop. Ab 19.30 Uhr, Tickets gibt es für 36 Euro plus Gebühren. Wer mehr wissen will, klickt hier oder liest den SZ-Artikel.
  • Faschingsende bedeutet, dass die Zeit des noch gehaltvolleren Bieres nicht weit ist. Dieses Wochenende macht die Perlacher Forschungsbrauerei mit ihrem Starkbierfest den Anfang. Etwa fünf Wochen wird der "Blonde Bock" dann ausgeschenkt. Freitag und Samstag gibt es von 17 bis 22 Uhr Gstanzln der traditionellen Bräustüberlmusik. Mehr steht hier.

Restaurant-Tipps

Acht richtig gute Griechen in München

Den Samstag:

  • Am Altmünchner Abend bringt das Münchner Marionetten Theater vier Einakter von Karl Valentin und Liesl Karlstadt auf die Bühne. Aber auch Ludwig Thoma und Bally Prell sind zu sehen. Los geht es um 20 Uhr, Tickets kosten 20 Euro. Weitere Infos gibt es hier.
  • Was ist ein Salzsäumer oder ein Breznreiter? Und was hatten Affen und Löwen in München zu suchen? Die Stadtführung "Salzsäumer, Breznreiter und Schäfflertänzer" lässt das Mittelalter für Kinder wieder aufleben. Um 14 Uhr ist Treffpunkt am Spielzeugmuseum. Tickets einfach vor Ort bezahlen, sie kosten für Kinder 6 Euro, für Erwachsene 10 Euro. Mehr steht hier und im SZ-Bericht.
  • Anlässlich seines 70. Geburtstag und 20 Jahren auf der Bühne tritt Josef Pretterer mit einem Jubiläumsprogramm im Theater im Fraunhofer auf. Dabei erzählt und spielt er im Wechsel - natürlich auch mit seinen riesigen Puppen. Es gibt noch weitere Aufführungen bis zum 24. Februar. Karten kosten 18 Euro, mehr dazu findet man hier und im SZ-Artikel.
  • Ein Auto-Ballett inmitten einer operettenhaften Zusammenschau der spannendsten Filmszenen - so lässt sich "Fast & Furious live" in der Olympiahalle beschreiben. Endlich kann man die aufgemotzten Autos auch riechen. Die stehen selbstverständlich neben vielen Stunts, Leuchtdioden und Pyrotechnik im Mittelpunkt. Bis Sonntag gibt es Termine, mehr dazu hier und im SZ-Bericht.

Und den Sonntag:

  • Während sich an diesem Wochenende Politiker und Sicherheitsexperten aus aller Welt im Bayerischen Hof zur Münchner Sicherheitskonferenz treffen, gibt es drumherum auch ein ausgiebiges Rahmenprogramm. Ab 11 Uhr findet eine Lesung über den israelischen Geheimdienst im Literaturhaus statt. Der Experte Ronen Bergmann stellt sein Buch "Der Schattenkrieg. Israel und die geheimen Tötungskommandos des Mossad" vor. Der Eintritt ist frei, man muss sich aber unter 089/29193427 anmelden. Mehr steht im SZ-Artikel und hier.
  • Die Fahrzeugeingruppierung "Mittelklasse" klingt ja schon nach Langeweile, Komfort und Duftbäumchen. Nicht so bei der internationalen Motorradmesse auf dem Messegelände. Dieses Wochenende präsentieren etwa 300 Aussteller Neuheiten aus aller Welt. Es gibt Schnupperfahrten, einen Fahrsimulator, Klassiker-Shows und eine Tombola. Weiteres steht hier.
  • Fußballfans kommen dieses Wochenende nicht nur im Stadion oder vor dem Fernseher auf ihre Kosten: Jens Kirschneck und Philipp Köster vom Magazin "11 Freunde" lesen im Volkstheater. Neben scharfen Analysen können die beiden vor allem lustig sein - das ist auch für heute Abend ab 20 Uhr so zu erwarten. Ein paar Tickets sind noch zu haben, sie kosten 19 Euro. Für mehr Infos hier klicken.
Date-Lokale Acht Lokale für das erste Date Bilder

Für Verliebte

Acht Lokale für das erste Date

Das erste Date ist meist so entspannt wie eine Behandlung beim Zahnarzt. Umso wichtiger ist, dass wenigstens das Lokal stimmt, damit es am Ende heißt: Ein bissl was geht immer.