Tipps für Neu-MünchnerAnleitung für Zuagroaste

So schlimm ist München gar nicht! Mit unserer Anleitung fühlen sich Zugezogene in der bayerischen Landeshauptstadt sofort wohl.

Tipps für Neu-Münchner – Bekommen Sie München zu fassen!

Nur Schickimickis, keine Ausgehszene, unfreundliche Bewohner: Berliner, Bremer oder Bielefelder haben viele Vorurteile über München. Doch ein Umzug nach München bedeutet nicht das Ende der Welt. Unsere Anleitung für Zugezogene zeigt Ihnen, wie Sie München rasch lieben lernen. So schlimm ist es hier gar nicht!

München hat 1,3 Millionen Einwohner - und ist die drittgrößte Stadt Deutschlands. Zugezogenen, die nicht aus Berlin, Hamburg oder Köln kommen, wird dies erst einmal Angst einflößen. Doch so groß ist München gar nicht. Wer neu in der Stadt ist, sollte unbedingt auf den Alten Peter steigen. Von dort hat man einen guten Überblick über die Stadt: das Rathaus, den Olympiaturm, das Kraftwerk an der Isar oder die Hochhäuser in der Studentenstadt.

Schnell merkt man: München ist eigentlich keine Millionenstadt, sondern eher ein Millionendorf. Hier geht es so gemütlich wie auf dem Alten Peter zu.

Foto: SZ

17. Juni 2009, 10:482009-06-17 10:48:00 ©