Tattoos der MünchnerZeigt her eure Körperkunst

Am Wochenende ist die Tattoo-Convention. Auch die Körper vieler Münchner sind bemalt. Uns haben sie ihre Tattoos gezeigt.

Otto-Normalbürger steht Tätowierungen relativ offen gegenüber. Längst gibt es Freunde des Körperkults aus allen Gesellschaftsschichten und Altersklassen. Kein Wunder, dass Tattoo-Studios wie Pilze aus dem Boden schießen. Rund 40 Studios gibt es in München. Ihre Werke kann man an zahlreichen Münchnern betrachten. Wer noch kein Tattoo hat, kann sich von Freitag bis Sonntag auf der Tattoo-Convention in der Tonhalle Anregungen holen oder gleich ein Tattoo stechen lassen.

Elisabeth (21) hat sich ihre Tattoos in Südtirol stechen lassen. Ein Pferd ziert ihren Rücken und eine Rose ihre Leiste. Obwohl die beiden Motive schon seit zwei beziehungsweise vier Jahren ihren Körper verschönern, gefallen ihr die Tattoos nach wie vor. "Ich überlege schon, was ich mir als nächstes stechen lasse. Gut würde mir ein Sternenbild am Handgelenk gefallen. Aber die Idee muss noch reifen."

Fotos: Renate Silberbauer

1. Mai 2010, 09:442010-05-01 09:44:00 ©