Alles begann für Hedwig Rost und Jörg Baesecke in Hamburg vor 35 Jahren. Sie verwendeten Alltagsmaterialien als ihre künstlerischen Werkzeuge und machten die Erzähltheaterkunst zu ihrem Metier. Zunächst als politschen Straßentheater in der Hansestadt, später in der Münchner Schauburg. Mehr als hundert Stücke haben sie im Repertoire, unter anderem den Fliegenden Holländer in acht Minuten. Für dieses künsterlische Engagement sind die beiden mit dem Ehrenpreis für das Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Bild: Robert Haas 19. April 2018, 12:052018-04-19 12:05:49 © SZ.de/imei