bedeckt München 24°
vgwortpixel

Szenario:Kino zwischen Bücherregalen

Eröffnung Astor Film Lounge im Arri

Doris Dörrie, hier im Gespräch mit Gernot Roll, ist Stammgast im Arri.

(Foto: Florian Peljak)

Auf die Minute fertig - die Gala zum Start des neuen Arri

Tanja Graf, die Chefin des Münchner Literaturhauses, ist begeistert. Besonders der kleinste der drei neuen Kinosäle hat es ihr angetan, und er bestätigt sie darin, dass es richtig war, an diesem Donnerstagabend auszubüchsen und trotz des laufenden Literaturfests einmal nicht den Abend im eigenen Haus zu verbringen. Der kleine Saal der neuen "Astor Lounge im Arri" heißt nicht nur "Die Bibliothek", seine hohen Wände sind in der Tat über und über mit gut gefüllten Bücherregalen versehen. "Und sollte der Film mal langweilig sein, dann fasst man einfach mal zur Seite und greift zu einem guten Buch", sagt Tanja Graf spitzbübisch.

Im Getümmel entdeckt sie ihren Nachbarn, David Dietl, den jungen Regisseur und Sohn von Helmut Dietl. Von Filmleuten wimmelt es freilich auf dieser Gala, mit der nicht zuletzt der Mut von Kino-Betreiber Hans-Joachim Flebbe und Arri gefeiert wird, ausgerechnet in einem wirtschaftlich so enttäuschenden Jahr für die Branche wie 2018 es war, ein schickes neues Kino zu eröffnen. Oscar-Gewinnerin Caroline Link ist gekommen, Regie-Kollegen wie Joseph Vilsmaier, Rainer Kaufmann und Hans Steinbichler, die Produzenten Jakob Claussen und Philip Schulz-Deyle, Kameramann Gernot Roll, Schauspieler Michael Brandner, HFF-Präsidentin Bettina Reitz und Doris Dörrie. "Bei Hans-Joachim Flebbe habe ich das Kino-Gehen gelernt", sagt die Regisseurin, schon in ihren frühen Jahren sei sie in seinen Kinos Stammgast gewesen. Flebbe wiederum ist froh, dass er an diesem Abend überhaupt noch sein Konzept vom Wohlfühlkino mit Drinks und Service am Platz in bequemen Ledersesseln und feinster Technik komplett vorstellen konnte. "Bis zwei Minuten bevor wir die ersten Leute reingelassen haben, hatten wir noch immer keine Konzession für den Ausschank", erzählt er. Und es wäre doch Schade gewesen um all den schönen Kir Royal. Oder war es doch nur Crémant?