bedeckt München 10°

SZenario:Gefährdetes Kulturgut

Verleihung Sigi Sommer Taler Kunstpreis der Narrhalla im Schlachthof

Für Helmut Schleich ist Humor eine Lebenseinstellung. Er kann Angela Merkel genauso gut imitieren wie Franz Josef Strauß.

(Foto: Florian Peljak)

Helmut Schleich wird mit Sigi-Sommer-Taler ausgezeichnet

Von Thomas Becker

Traudi Siferlinger hat alles gegeben. An ihr liegt es nicht, dass Helmut Schleich kaum etwas verstanden hat. Die Idee ist ja charmant: In den fünf Minuten, in denen der soeben mit dem Sigi-Sommer-Taler ausgezeichnete Schleich für den obligaten Fototermin den Wirtshaussaal des Schlachthofs verlässt, studiert die oberste Volksmusikantin des BR mit dem Publikum ein Ständchen ein, zur Melodie von "God save the queen" heißt es: "Helmut, wir gratuliern, zu diesem Taler hier, wir gratuliern! Ratatatata. Steck' ihn ein und spazier' durch unser München hier, kaaf' dir a hoibe Bier, darauf trinken wir!" Den Schluss, bei dem sich alle von den Plätzen erheben und ihm zuprosten, den hat der Geehrte verstanden - der Rest geht wegen mangelhafter Stimmbildung des Publikums verloren, aber sei's drum. "So mag ich's", dankt Schleich den Sängern, "zum Wohl allerseits!"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Debatte um Gerechtigkeit
"Der deutsche Staat hat mich wohlhabend gemacht, ganz ohne mein Zutun"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
April 8, 2017 - Berlin, Germany - Several hundred people and LGBT ativists rally in Central Berlin u
Menschenrechte
Die Gejagten
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite