bedeckt München
vgwortpixel

Szenario:Ein kleines bisschen mutiger

Film-Premiere JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Für die Darsteller Henning Baum (l., spielt Lukas den Lokomotivführer) und Solomon Gordon (Jim Knopf) ist die Filmpremiere auch ein kleines Abenteuer.

(Foto: Florian Peljak)

"Grandios" - die Premiere von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" vor 1500 Gästen

Solomon Gordon erlebt am Sonntagnachmittag ein Abenteuer. Zwar nicht mit meterhohen Wellen und Schwertkämpfern wie in seiner Rolle als Jim Knopf auf der Leinwand, aber doch mit beeindruckenden Momenten. Der Zwölfjährige aus London steigt um kurz nach ein Uhr aus einer Limousine vor dem Mathäser-Kino und sieht auf das, was kommt: roter Teppich, Fans, Fotografen, Geschrei. Er bleibt stehen. Henning Baum, der wuchtige Lukas-Darsteller, schaut runter zu ihm, lächelt mit dem rechten Mundwinkel und drückt Gordon sachte auf den Teppich. Geht auch dieses kleine Abenteuer gut aus? Und was passiert in den nächsten zwei Stunden mit den vielen Premierengästen, die etwa so alt sind wie der Hauptdarsteller?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Geldanlage
Her mit dem Gold
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Zahnarzt
Endlich wieder zubeißen