SZ-Podcast "München persönlich":In der Tram unterwegs mit Wolfgang Fischer

Lesezeit: 2 min

SZ-Podcast "München persönlich": Im Gespräch mit Wolfgang Fischer, der privat gerne Motorrad fährt, zu seinen Terminen aber auch oft die Tram wählt.

Im Gespräch mit Wolfgang Fischer, der privat gerne Motorrad fährt, zu seinen Terminen aber auch oft die Tram wählt.

(Foto: Robert Haas)

Kaum jemand kennt die Wünsche und Sorgen der Händler, Gastronomen und Hoteliers der Innenstadt so gut wie Wolfgang Fischer. In Folge vier des München-Podcasts spricht der Geschäftsführer von City-Partner München unter anderem über sein Leben in München und die Folgen der Pandemie für die Gewerbebranche.

Von Sabine Buchwald

Seit mehr als 18 Jahren führt Wolfgang Fischer die Geschäfte von City-Partner München. Der Verein vertritt die Gewerbetreibenden der verschiedenen Branchen, die Hoteliers und Restaurantbesitzer. Wie geht es ihnen in diesen unruhigen Zeiten? Was sind für sie die gravierendsten Folgen der Pandemie? Wie wirken sich die vielen Baustellen in der Stadt aus? Wie sollte sich München entwickeln, um weiterhin attraktiv zu bleiben? Darum und um noch viel mehr geht es in dieser Folge von "München persönlich".

Wolfgang Fischer kennt München bereits aus Studententagen. Er hat sowohl an der TU München als auch an der Ludwig-Maximilians-Universität studiert. Ursprünglich stammt er aus Aalen in Baden-Württemberg, was nicht zu überhören ist. Fischer vertritt seine Wahlheimat mit ganzem Herzen und ansteckendem Optimismus. Was treibt ihn an, sich so sehr für München einzusetzen? Es sind nicht nur professionelle Gründe.

Für den Podcast der München-Redaktion geht es quer durch München. Ulrike Heidenreich und René Hofmann, die Leiter des Ressorts München, Region und Bayern, sowie Leute-Redakteurin Sabine Buchwald treffen ihre Gäste an einem Ort, der für sie von Bedeutung ist, in den Stadtvierteln, in denen sie sich gut auskennen. Mit der Tram, dem Bus, der U- oder S-Bahn - und auch schon mal mit der Fahrradrikscha - fahren sie zusammen mit ihnen ihre persönliche Strecke ab.

Jeder Gast sucht sich den Weg selbst aus, es geht vorbei an Bauprojekten, historischen Plätzen, besonderen Orten mit Erinnerungen. Es geht um persönliche Pläne des Gastes und um Themen, die die Stadt bewegen. Um das Lieblingsbuch, das Lieblingslokal, den Lieblingsverein. Das Podcast-Team der SZ lädt Menschen ein, die einen Bezug zu München haben. Sie wohnen in der Stadt oder sind zu Besuch. Sie stammen aus den Bereichen Politik, Gastronomie, Kultur, Sport oder Medien.

So können Sie den Podcast "München persönlich" abonnieren:

"München persönlich" ist der Podcast der Süddeutschen Zeitung zu Menschen und Themen, die die Stadt bewegen. Dieser Podcast erscheint alle zwei Wochen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot in Ihrer Lieblings-Podcast-App oder bei iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now. Eine Übersicht über all unsere Podcasts finden Sie unter www.sz.de/podcast , und hier erfahren Sie, wie Sie unsere Podcasts hören können.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB