bedeckt München 24°

SZ-Podcast "Das Thema":Mietenwahnsinn: Was kann die Politik tun?

In keiner anderen Stadt in Deutschland ist bezahlbarer Wohnraum ein so großes Thema wie in München - gerade jetzt vor den Kommunalwahlen. Müsste die Stadt nicht viel mehr tun, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?

München gilt als das Paradebeispiel für Mietwahnsinn: Der Wohnraum ist knapp, es gibt kaum noch freie Flächen und große Tech-Unternehmen, die sich in der Stadt ansiedeln, treiben die Mieten einmal mehr in die Höhe. Gerade jetzt - kurz vor den Kommunalwahlen - sorgt das Thema bezahlbarer Wohnraum vermehrt für Diskussionen.

Anna Hoben und Sebastian Krass aus der München-Redaktion der SZ beschäftigen sich mit Wohnen und Bauen in München. Sie schildern Projekte, wie die Stadt bereits jetzt auf den immensen Zuwachs an Menschen reagiert und wie sinnvoll die Strategien der Politik sind.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint jeden zweiten Mittwoch um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/das-thema, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.) Alle Folgen finden Sie auch auf Soundcloud, hier können Sie die Episoden auch herunterladen.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© lter
Georg Falterbaum, 2017

SZ Plus
Gegensätze in der Landeshauptstadt
:"Wir wohnen uns in München arm"

Ein Gespräch mit Caritasdirektor Georg Falterbaum über das andere, das nicht glitzernde München.

Interview von Anna Hoben

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite