Design:"Dinge gestalten, die daran erinnern, dass nicht alles schlimm ist"

Design: Stefan Sagmeister signiert ein Coffee Table Buch bei der IAA.

Stefan Sagmeister signiert ein Coffee Table Buch bei der IAA.

(Foto: Smart Europe)

Zur Charmeoffensive der IAA gehört es, neben fahrbaren Untersätzen auch Musiker und Künstler in die Stadt zu bewegen. Einer davon: Stefan Sagmeister. Der Grafikdesigner steht für Schönheit in Zeiten des Hässlichen. Was glaubt er, wie es weitergeht in der Welt?

Interview von Susanne Hermanski

Bei der ersten Münchner IAA klotzte die Mobilitätsschau den Königsplatz - immerhin einen der wichtigsten kulturhistorischen Orte, den die Stadt zu bieten hat - mit gigantoman-grellbunten Messeständen zu. 2023 ließ man zwischen Glyptothek und Propyläen noch ein bisschen Raum. Und auf dem hören an mehreren Abenden tausende Menschen Konzerte bei freiem Eintritt. Zur neuen Charmeoffensive der Messe gehört es auch, im Rahmenprogramm interessante Kreative zu versammeln, die primär nichts mit Fahrzeugen zu tun haben. Stefan Sagmeister ist einer davon. Der Grafikdesigner, Künstler und Typograph kam, um den in limitierter Auflage erschienenen Bildband "Always Unconventional" zu präsentieren, der zu 25 Jahren "Smart" erschienen ist.

Zur SZ-Startseite

IAA und Gegendemonstrationen
:Großdemo verläuft friedlich - IAA geht zu Ende

Nach einem turbulenten Auftakt am Samstag bleiben die Proteste am Sonntag ohne größere Zwischenfälle. Die Autoindustrie zeigt sich mit ihrer Messe zufrieden. Der Liveblog zum Nachlesen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: