bedeckt München 21°

Wörthsee:Schatten für die Badewiese

Am Badeplatz Birkenweg in Steinebach sollen mindestens fünf Schatten spendende Bäume gepflanzt werden. Und zwar noch in diesem Herbst. Der Antrag von Wörthsee-Aktiv sei "aus Frust" entstanden, sagte Dirk Bödicker. Denn seit vor einigen Jahren dort Bäume gefällt wurde, sei nichts mehr passiert. Die Verwaltung hatte nichts gegen eine Neuanpflanzung auf der Wiese, die die Gemeinde gepachtet hat, aber in diesem Herbst sei das nicht mehr möglich, sagte Bürgermeisterin Christel Muggenthal. Der Eigentümer habe zwar keinen Einwand, aber zunächst sei eine Bestandsaufnahme nötig, ein Landschaftsplaner müsse einbezogen werden, es müsse nachgefragt werden, ob es wegen des Auinger Bachs eine wasserrechtliche Genehmigung brauche. Und außerdem sei in diesem Jahr für diese Maßnahme kein Geld im Haushalt vorgesehen. "Und welche Bäume pflanzen wir?", fragte sie.

Den Gemeinderäten ging das zu langsam. "Das dauert viel zu lange", meinte Thomas Ruckdäschel (CSU). Nun soll die Umweltbeauftragte der Gemeinde, Barbara König-Schmidbauer, das Projekt vorantreiben und bis zum Herbst Ergebnisse vorlegen. Wie das Ganze finanziert werden soll, ist Aufgabe von Kämmerer Thomas Dischner. Dazu soll er im Herbst einen Vorschlag machen. Was die Art der Bäume angehe, so könne man sich doch am "Birkenweg" orientieren, meinte Florian Tyroller (Grüne).

© SZ vom 05.08.2020 / csn

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite