bedeckt München

Wörthsee:Christbaum fängt Feuer

Ein brennender Christbaum hat am Samstagabend der Herrschinger Polizei einen Einsatz in Steinebach beschert. In einem Einfamilienhaus war der vermutlich schon trockene Baum über brennende Kerzen in Brand geraten. Die eingesetzten Feuerwehren konnten das Feuer laut Polizeibericht "glücklicherweise schnell unter Kontrolle" bringen. Ein Brand des gesamten Anwesens konnte dadurch vermieden werden. Zuvor habe der 41 Jahre alte Familienvater selbst einen Löschversuch unternommen - allerdings erfolglos. Schließlich habe der Mann sich und seine Familien in Sicherheit gebracht. Laut Polizei entstand bei dem Brand ein Sachschaden von mehreren 10 000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

© SZ vom 11.01.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema