bedeckt München

Wörthsee:Bub ohne Helm bei Unfall leichtverletzt

Ein Bub ist bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Dienstagabend leicht verletzt worden. Laut Polizei hatte der Siebenjährige mit seinem Rad die Staatsstraße 2348 in Wörthsee auf Höhe eines Einkaufsmarktes gekreuzt, ohne auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten. Eine 48 Jahre alte Autofahrerin konnte dem Radler zwar nicht mehr ausweichen, mit einer scharfen Bremsung aber vermutlich Schlimmeres verhindern, so die Polizei. Der Siebenjährige erlitt zum Glück nur Blessuren und musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Die Streifenbeamten der Polizei Herrsching stellten nach dem Unfall fest, dass das Fahrrad des Kindes nicht verkehrssicher war und so unter anderem weder Beleuchtung noch Reflektoren aufwies. Zudem trug der Bub während der Fahrt keinen Helm. Am Pkw und am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

© SZ vom 29.10.2020 / sum

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite