bedeckt München
vgwortpixel

Weßling:Skateranlage wird repariert

Bis zum Frühjahr müssen die Weßlinger Skateboarder auf ihre Skateranlage am Sportplatz verzichten. Die Geräte müssen repariert werden, deshalb ist der Platz gesperrt. Rund 10 000 Euro werden die Reparaturen kosten. Die letzte Reparatur war vor rund fünf Jahren und hat 17 000 Euro gekostet. Damals waren die Jugendlichen an der Planung beteiligt und es gab zusätzliche Geräte, um das Ganze anfängertauglich zu machen. Die Sanierung wird der Skateparkbauer "IOU Ramps" übernehmen. Das niederbayerische Unternehmen hat in den vergangenen 20 Jahren rund 7500 Ramps in mehr als 30 Ländern gebaut. Zu seinem Konzept gehört es, dass die jugendlichen Nutzer ihre Ideen einbringen können.