bedeckt München 23°
vgwortpixel

Weßling:Sensible Songs und pointierte Poesie

WeßlingDie Sängerin und Liedermacherin Amélie Haidt gestaltet mit der Poetry Slammerin Meike Harms eine Matinee im Foyer des Weßlinger Pfarrstadels. Haidt wuchs in Weßling auf, sie wurde mit Miss Mango von der Jugendseite der SZ zur "Band des Jahres 2014" gekürt. Seitdem hat sie Jazz-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München studiert und ist unter anderem Stipendiatin der Stiftung "Yehudi Menuhin - Live Music Now". Am Montag, 6. Januar, wird sie von 12 Uhr an mit der Gitarre sensible, deutschsprachige Songs vorstellen, die sie meist selbst komponiert hat. Meike Harms war bayerische Meisterin im Poetry Slam 2014; sie ist bekannt dafür, in ihren Texten aktuelle umweltpolitische Themen aufzugreifen und satirisch zuzuspitzen. Die Gilchingerin hat auch das Buch "Poesie kann Karate" verfasst. Die Veranstaltung in Weßling steht unter dem Motto "Musik und Poetry an Dreikönig" und wird vom Bürgermeisterkandidaten der Grünen, Sebastian Grünwald, moderiert. Er lädt anschließend zum Gespräch bei Sekt und einem kleinen Buffet ein.

© SZ vom 03.01.2020 / arm
Zur SZ-Startseite