bedeckt München
vgwortpixel

Weßling:Neue Radabstellplätze an der Schule

Zwar sind die Tage des Schulhauses in Weßling gezählt, aber bis zum Umzug soll es auch am alten Standort ordentlich aussehen. Deswegen stimmte der Gemeinderat mehrheitlich einem neuen Fahrrad- und Rollerabstellplatz am Schulhaus zu. "Die bisherigen vorhandenen Fahrradabstellplätze sind durch die zwei zusätzlichen Klassen im Lernhaus nicht mehr ausreichend", hieß es in dem Antrag des "Arbeitskreises mobil & lebenswert". Außerdem würden die am Boden liegenden Roller den Eingang zu den Abstellplätzen versperren und die Kinder könnten darüber stolpern und stürzen. Jetzt soll eine überdachte Anlage für die Gefährte der Schulkinder angeschafft werden. Kosten: Rund 18 000 Euro. "Eine erkleckliche Summe", so Susanne Mörtl (SPD). Ausführlich diskutierten die Gemeinderäte, ob es sich überhaupt lohne, soviel Geld auszugeben, wenn in ein paar Jahren ein Neubau bezogen werden soll. Letztendlich setzte sich die Mehrheit im Gremium mit elf zu acht Stimmen für die Radl- und Rollerständer durch. Bereits jetzt soll mit der Abstellanlage ein Zeichen für eine fahrradfreundliche Kommune gesetzt werden. Außerdem könnten die Radlständer und die Überdachung auf das Fundament aufgeschraubt und nach dem Umzug der Schule anderswo wiederverwendet werden.