Weßling Bahnhof wird erst 2026 barrierefrei

Seit kurzem sind auf der Internetseite der Bahn die Baumaßnahmen am Bahnhof Weßling beschrieben. Die Station soll barrierefrei werden, westlich des Bahnsteigs ist ein 210 Meter langes Abstell- und Wendegleis für S-Bahn-Züge vorgesehen. Der Baubeginn ist allerdings erst für 2023 geplant. "Inbetriebnahme spätestens mit der 2. Stammstrecke München", verspricht die Bahn, also voraussichtlich 2026. Es wird einen neuen Mittelbahnsteig, ein Blindenleitsystem und eine zusätzliche Unterführung mit Aufzug und Rampen geben. Auf den Abstellgleisen der Bahn geht es nicht still zu; das Brummen, Zischen und Pfeifen abgestellter Züge hat in einigen S-Bahnhöfen die Menschen schon um den Schlaf gebracht. Um die Missstände zu beseitigen, hat sich der Verein Interkommunale Lärmschutz-Initiative (ILI) gegründet, der auch schon in Weßling aktiv geworden ist. Die Kommune sei seit 2008 Mitglied der ILI, teilte Bürgermeister Michael Muther dem Ratsgremium mit.