bedeckt München 23°
vgwortpixel

Verkehr:"Tempolimit wird massiv missachtet"

Grüne dokumentieren Verstöße vor Tutzinger Schulen und wollen Abhilfe

In einer Stichprobe haben die Tutzinger Grünen vor Realschule und Gymnasium die Geschwindigkeit der Autofahrer im Tempo-30-Bereich überprüft. Gemeinderat Bernd Pfitzner filmte am Dienstag, 4. Juni, um 7.50 Uhr für etwa 20 Minuten die Geschwindigkeitsmessanlage der Gemeinde vor der Realschule. Einen Zusammenschnitt stellten die Grünen ins Internet. Er ist unter https://youtu.be/hbjSodwtCJ8 zu sehen. Mit der Erhebung sieht Pfitzner den Verdacht erhärtet, "dass auf der Hauptstraße in Tutzing vor Gymnasium und Realschule die angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h massiv missachtet wird". Die Gemeinderatsfraktion der Grünen fordert deshalb die Verwaltung und das Straßenbauamt Weilheim zu Konsequenzen auf.

Lange hatten Eltern und Gemeinde für das Tempolimit vor den Schulen gefochten. Im September 2018 wurden endlich die Tempo 30-Schilder in der Hauptstraße angebracht. Aber Autofahrer hielten die Geschwindigkeitsbegrenzung kaum ein, sehen die Grünen durch ihre einfache Stichprobe belegt. Nicht selten seien Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten um die 50 Km/h unterwegs, also um etwa 20 km/h zu schnell. Die angezeigte Spitzengeschwindigkeit habe bei 62 km/h gelegen. Und das, obwohl die Straße mit Schlaglöchern übersät ist. Pfitzner ist besorgt, dass auf der künftig sanierten und gut ausgebauten Straße das Tempo noch höher wird. Die Grünen fordern daher in einem Antrag die Gemeinde Tutzing und insbesondere das Straßenbauamt in Weilheim, das für die Staatsstraße zuständig ist, Konsequenzen zum Schutz der Schüler zu ziehen.u