Verkehr Autos rutschen von den Straßen

Zwischen Breitbrunn und Herrsching kamen am Mittwochmorgen ein Pkw und ein Bus von der vereisten Fahrbahn der Staatsstraße 2067 ab.

(Foto: Arlet Ulfers)

Auf spiegelglatten Fahrbahnen ereignen sich im Berufsverkehr zahlreiche Unfälle.

Der Schneefall hat am Mittwochmorgen an vielen Stellen im Landkreis zu Staus und Unfällen im Berufsverkehr geführt. Unter anderem war die Straße von Gauting nach Neuried nach Aussagen der Polizei Planegg "spiegelglatt", mehrere Fahrzeuge rutschten gegen 7.30 Uhr von der Fahrbahn. Die Polizei bestellte ein Streufahrzeug nach. In Gauting selbst herrschte laut eines Polizeimitarbeiters "Chaos", weil Fahrzeuge an allen drei Bergen - Bahnhofsberg, Münchner Berg und Buchendorfer Berg - ins Rutschen gerieten. In Gilching ereignete sich auf der Straße Richtung Weßling witterungsbedingt ein Auffahrunfall, in der Römerstraße fuhr sich am Morgen ein Lastwagen fest und blockierte den Verkehr.

In Herrsching zählte die Polizei am Morgen sieben Unfälle auf glatter Fahrbahn - glücklicherweise alles nur Blechschäden. Die aber waren zum Teil beträchtlich: Auch dort kam es auf diversen Straßen zu Staus. So geriet auf der Graf-Törring-Straße in Wörthsee ein Omnibus beim Abbiegen ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Stromkasten und ein Verkehrszeichen, bevor auch noch der Zaun und die Hecke einer Anwohnerin in Mitleidenschaft gezogen wurde. Bei einem Auffahrunfall auf der Seefelder Straße in Herrsching wurden drei Fahrzeuge erheblich beschädigt, eins musste sogar abgeschleppt werden. Alleine bei diesen beiden Verkehrsunfällen entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro.

Lediglich in Starnberg meldete die Polizei ruhige Verkehrslage, wofür die Beamten die Sperrung der Bundesstraße 2 wegen Baumfällungen verantwortlich machten. Dafür staute es sich auf der Umleitung: In Andechs steckten auf der Herrschinger Straße zwei schwere Transporter fest, weshalb es in beiden Richtungen zu massiven Stauungen kam, wie Peter Kirchbichler aus dem Ordnungsamt berichtete. Die Sperrung der B 2 zwischen Obertraubing und Monatshausen konnte am Mittwoch um 17 Uhr aufgehoben werden, die Höchstgeschwindigkeit wurde auf drei Kilometern Länge vorläufig auf 50 Stundenkilometer begrenzt. Innerhalb von drei Tagen mussten dort aus Sicherheitsgründen insgesamt 170 Bäume entfernt werden.

Auf der S-Bahn-Strecke S8 kam es morgens witterungsbedingt zu Verzögerungen von bis zu 15 Minuten und Teilausfällen, wie die Bahn mitteilte. Auf der Linie S6 in Richtung München entfiel wegen einer Weichenstörung am Morgen der Halt in Gauting, Fahrgäste mussten auf den Bus umsteigen.