bedeckt München 14°

Utting:Nachbarn verhindern Hausbrand

Aufmerksame Nachbarn haben am Samstag den Brand eines Einfamilienhauses in Utting verhindert. Laut Polizei hatte am Morgen ein Holzbalkon des Anwesens vor sich hingekokelt. Die Anlieger bemerkten den Rauch und informierten sofort die Bewohner des Hauses. Der Schwelbrand konnte ohne Hilfe der Feuerwehr gelöscht werden. Die trotzdem verständigte freiwillige Einsatzgruppe aus Utting suchte am Brandherd noch nach Glutnestern und gab den Balkon dann wieder frei. Die mutmaßliche Ursache des Feuers laut Polizei: Die 42-jährige Bewohnerin des Hauses hatte am Vorabend eine Zigarette geraucht und die Kippe in Blumenerde gedrückt, die sich in einem Plastikblumenkübel befand. Die Glut wurde wohl durch den starken Wind in der Nacht ständig wieder angefacht, weshalb der Plastikkübel schmolz und das Holz des Balkons zum Kokeln brachte. Der Sachschaden wurde auf wenige Hundert Euro geschätzt.

© SZ vom 15.03.2021 / sum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema