bedeckt München
vgwortpixel

Utting:Küche brennt völlig aus

Utting

Alles verrußt: die Küche in dem Einfamilienhaus nach dem Brand.

(Foto: Feuerwehr/oh)

82-jährige Uttingerin erleidet Rauchgasvergiftung

Die Wände sind tiefschwarz verrußt, von der Einrichtung ist kaum noch etwas zu erkennen. Betrachtet man die Bilder der Feuerwehr vom Einsatzort, dann hat eine 82-Jährige aus Utting am Sonntag einiges Glück gehabt. Ihre Küche ist am Morgen vollständig ausgebrannt. Die Rentnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde nach Polizeiangaben zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Um kurz vor zehn Uhr hatte ein Nachbar demnach Rauchschwaden aus dem Haus bemerkt. Als die Feuerwehren aus Utting, Landsberg, Schondorf und Dießen anrückten, hatte es die Bewohnerin bereits aus dem Haus geschafft und wurde laut Feuerwehr bereits von anderen Anwohnern betreut. Ein Nachbar habe ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten, sagte Florian Hoffmann von der Freiwilligen Feuerwehr Utting. Die etwa 65 Einsatzkräfte hätten den Brand rasch unter Kontrolle gehabt. Dennoch sei das Einfamilienhaus vorerst unbewohnbar, so Hoffmann. Nach einer ersten Schätzung der Polizei beträgt der Schaden etwa 100 000 Euro. Wie das Feuer ausbrach, war am Sonntag noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

© SZ vom 03.02.2020 / chrk
Zur SZ-Startseite