bedeckt München 19°

Utting:Aus Grünfläche wird Campingplatz

Nach 35 Jahren und elf Änderungen soll der Bebauungsplan für das Erholungsgelände nördlich von Utting abermals an die Realitäten angepasst werden. Im Plan von 1983 war eine große Grünfläche eingezeichnet - stattdessen gibt es dort einen Campingplatz "mit sehr starker Bebauung", sagte Christian Schaser vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum in der Gemeinderatssitzung. Deshalb soll der Bereich im aktualisierten Bebauungsplan als "Sondergebiet" mit hohem Grad an Bodenversiegelung festgehalten werden, zwei Teilareale daraus sind für Mobile Homes in Form von "Camping-Fässern" reserviert. Weiter sind künftig im Plan die beiden Parkplätze ausgewiesen sowie der Spielplatz und das Beachvolleyballfeld eingetragen. Die Wasserwacht-Hütte am Seeufer wird als Gemeinbedarfsfläche ausgezeichnet. Schaser hofft, "das Landratsamt davon überzeugen zu können", dass für die Planänderung keine ökologischen Ausgleichsflächen nötig sind.

© SZ vom 07.05.2019 / arm
Zur SZ-Startseite