bedeckt München 17°
vgwortpixel

Tutzing:Tutzings FDP und UWG verdoppeln Mandate

Kleinere Parteien und Gruppierungen in Tutzing sind teils Gewinner, teils Verlierer der Kommunalwahl. Die FDP konnte ihre Gemeinderatsmandate nach langer Zeit wieder von einem auf zwei verdoppeln, Mediziner Joachim Weber-Guskar und Unternehmer Georg Schuster profitieren davon. Die Wählergruppe UWG aus Traubing legte ebenfalls zu, neben dem bisherigen 3. Bürgermeister Franz Matheis schaffte es auch Barbara Doll. Einen Sitz abgeben musste dagegen die ÖDP. Sie stellt mit Caroline Krug nur noch eine Vertreterin. Für die Tutzinger Liste bleibt es bei einem Mandat, das Wolfgang Behrens-Ramberg errang. Nicht mehr angetreten ist Wolfgang Marchner mit seinen "Bürgern für Tutzing". Unerwartet nicht wiedergewählt wurden Brigitte Grande, Peter Stich und Stefanie von Winning (alle CSU) sowie Heinrich Reiter (FW).

© SZ vom 23.03.2020 / manu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite