Tutzing:Trickbetrüger im Drogeriemarkt

Ein 50-jähriger Mann hat laut Polizei am Montag in einer Tutzinger Drogerie versucht, mit einem betrügerischen Trick 108 Euro zu ergaunern. Er habe vier Parfümflaschen aus dem Regal genommen und an der falschen Seite der Kasse gefragt, ob er die Ware umtauschen oder zurückgeben könne. Dem 32-jährigen Filialleiter kam dies merkwürdig vor, denn er erinnerte sich daran, dass der Kunde bereits am Freitag diesen Wunsch geäußert und dafür 108 Euro erhalten hatte. Darauf angesprochen, habe der Weilheimer die Parfums liegen gelassen und sei davon gegangen, berichtet die Polizei. Der Filialleiter merkte sich aber das Autokennzeichen des Mannes, den die Polizei daher schnell ermitteln konnte.

© SZ vom 22.09.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB