Tutzing Singen im Kino

"Mantra - Sounds into Silence" heißt der Dokumentarfilm, der am Dienstag, 17. Juli (20.15 Uhr), im Tutzinger Kino gezeigt wird. Dabei finden sich Menschen zusammen, um gemeinsam Mantras zu singen, was Heilkräfte freisetzen und für inneren Frieden sorgen soll. Die traditionellen Klangformeln stammen ursprünglich aus Indien und wurden in der westlichen Welt zunächst nur für die musikalische Untermalung von Yogastunden verwendet. Mittlerweile ist der Kirtan jedoch zu einer weltweiten Bewegung geworden und wird auch auf Konzerten und Festivals sowie in allen möglichen Alltagssituationen gesungen. Auch beim anschließenden Filmgespräch in Tutzing soll nicht nur über den Film und diese Art des Singens gesprochen werden: Die Singleiter Susanne Mössinger und Klaus Nagel vom Verein "Singende Krankenhäuser" möchten zusammen mit den Besuchern im Kino singen.