bedeckt München 13°

Tutzing:Lob für Umleitungen

Das gibt's auch eher selten: ausgesprochenes Lob für Umleitungen. Die anerkennenden Worte spendierte jetzt die ADFC Ortsgruppe Tutzing dem Straßenbauamt in Weilheim. Betont wird die umsichtige Verkehrsführung für Radler durch und um die Großbaustelle in der Tutzinger Hauptstraße. Eigens wurden gelbe Schilder mit Radsymbol an neuralgischen Stellen angebracht und Radlern Abkürzungen und Durchfahrten ermöglicht, die es so derzeit für den motorisierten Verkehr nicht gibt. Von Feldafing kommend etwa wird den Radlern signalisiert, dass für sie die großräumige Umfahrung des Ortskerns Richtung Seeshaupt und Weilheim nicht zutrifft, was ebenso aus südlicher Richtung von Unterzeismering her gilt. "Die Beschilderung des Staatlichen Bauamts Weilheims ist erfreulich, da man dadurch mit dem Rad gut und sicher durch Tutzing geleitet wird", freut sich ADFC-Vorsitzender Martin Held. Mit der spezifischen Beschilderung werde zugleich sichtbar gemacht, dass Radelnde gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer seien. Vorschläge des ADFC dazu seien aufgegriffen worden.

© SZ vom 29.09.2020 / manu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite