Süddeutsche Zeitung

Schüler infiziert:Gymnasium Tutzing wegen Coronavirus mehr als eine Woche geschlossen

Lesezeit: 1 min

Ein Schüler und sein Vater haben sich angesteckt, die Familie war in den Ferien zum Skifahren in Südtirol. Beide werden im Klinikum Starnberg isoliert.

Von Carolin Fries

Das Gymnasium in Tutzing bleibt die komplette kommende Woche inklusive Montag, 16. März, geschlossen, weil ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Auch die Mittagsbetreuung bleibt geschlossen. Das teilte das Landratsamt am Freitagabend mit und begründet die Entscheidung, welche zusammen mit der Schulleitung getroffen wurde, mit einer Empfehlung des bayerischen Coronavirus-Krisenstabs. Alle etwa 750 Schüler und 70 Lehrer werden gebeten, zu Hause zu bleiben.

Das Kind hat keine Symptome

Das Kind sei in den Faschingsferien mit der Familie beim Skifahren in Südtirol gewesen und wurde nach seiner Rückkehr positiv auf das Virus getestet, so Landratsamtssprecherin Barbara Beck. Auch der Vater habe sich infiziert. Beide werden stationär im Klinikum Starnberg isoliert. Der Vater zeige Erkältungssymptome, das Kind nicht.

Am Freitag gab das Gesundheitsministerium bekannt, dass zudem alle Schulkinder, die sich in den vergangenen 14 Tagen in Südtirol aufgehalten haben, in der kommenden Woche zu Hause bleiben sollen. An der Benedictus-Realschule hat man die Empfehlung auf alle Rückkehrer aus den Risikogebieten ausgeweitet. "Wir raten das an, die Schulpflicht aufheben können wir natürlich nicht", sagt Peter Kosak, Direktor des Schulwerks in der Diözese Augsburg und Träger der Realschule in Tutzing sowie der Mädchen-Realschule in Dießen. Alle Auslandsfahrten der Schulen seien abgesagt. Die Mehrzahl der Eltern zeige Verständnis, sagt er. Einzelne aber beharrten darauf, ihre Kinder weiterhin in den Unterricht zu schicken.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4835659
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.