bedeckt München 13°

Tutzing:Für immer fliegen

Tutzing Mauersegler
(Foto: Georgine Treybal)

Im Tutzinger Würmseestadion starten am Samstag, 25. Juli, um 20 Uhr flügge Mauersegler in ein neues Leben. Eine Stunde vorher, von 19 Uhr an, kann man zusehen, wie Mauersegler, die noch nicht flügge sind, mit der Pinzette gefüttert werden. Die Tierschützerin Ninon Ballerstädt erzählt dabei auch von ihrer mehrjährigen Erfahrung bei der Pflege junger oder verunglückter Mauersegler und berichtet, was diese eleganten Flugkünstler noch auszeichnet. Danach entlässt sie die aufgepäppelten Vögel zu ihrem ersten Freiflug. Nach diesem ersten Flug bleiben die Mauersegler den Großteil ihres Lebens in der Luft, ohne sich am Boden oder auf Bäumen auszuruhen. Weitere Informationen und Hinweise unter www.starnberg.bund-naturschutz.de/ortsgruppen/tutzing. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt.

© SZ vom 25.07.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite