Tutzing 7,50 Euro Miete pro Quadratmeter

Die Bauarbeiten an der Wohnanlage Am Kallerbach in Tutzing gehen voran. Der Verband Wohnen errichtet hier sein derzeit größtes Projekt - fünf barrierefreie Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage und Seeblick. In zwei Jahren sollen die günstigen Mietwohnungen bezugsfertig sein. Ab dem Spätsommer 2019 können sich interessierte Tutzinger direkt bei der Gemeinde für eine Wohnung bewerben. Das teilte Bürgermeisterin Marlene Greinwald bei der Bürgerversammlung mit. Sie nannte auch die Aufteilung der 70 Wohnungen, die mit Gemeinderat und Verwaltung abgestimmt worden sei: 36 Zwei-Zimmer-Wohnungen (von 43 bis 55 Quadratmeter), darunter drei für Rollstuhlfahrer, 22 Drei-Zimmer-Apartements (von 66 bis 76 Quadratmeter) und zwölf Vier-Zimmer-Wohnungen für Familien mit 98 Quadratmeter. Die Mieten betragen für Bewerber mit Wohnberechtigungsschein voraussichtlich 7,50 Euro je Quadratmeter, ohne Berechtigung zehn Euro. Die endgültige Höhe hängt nach Greinwalds Worten von den tatsächlichen Projektkosten ab. Und die sind zwischenzeitlich schon um eine Million auf 21 Millionen Euro gestiegen.

Für 80 Prozent der Wohnungen hat die Gemeinde Tutzing das Vorschlagsrecht, wer sie in der Erstbelegung bekommen soll, über 20 Prozent verfügen die restlichen Mitgliedsgemeinden des Verbands. Bei einer Wiederbelegung entscheidet in allen Fällen nur die Gemeinde Tutzing. Im Juni 2018 hatte das Rathaus eine Warteliste von 450 Bewerbern für eine günstige Wohnung am Ort.