bedeckt München

Tutzing:Es geht voran

Die Bauarbeiten in der Tutzinger Ortsdurchfahrt gehen kommende Woche weiter, die Umwege für Autofahrer aus Richtung Starnberg bleiben. Grafik: Staatliches Bauamt

Arbeiten an der Ortsdurchfahrt werden fortgesetzt

Der neue Kreisverkehr in Tutzing ist bereits seit Dezember in Betrieb, in der Faschingswoche möchte das Staatliche Bauamt die Arbeiten an der Durchfahrt fortsetzen - unter der Voraussetzung, dass das Wetter mitspielt: In der Schlossstraße sollen von Mittwoch, 17. Februar, an die Kanalbauarbeiten des Abwasserverbands bis Ende März abgeschlossen werden. Die Kanaltiefbauarbeiten in der Hauptstraße starten am Donnerstag, 18. Februar, an der Einmündung zum Gröberweg; der Kreuzungsbereich bleibt bis voraussichtlich 26. Februar gesperrt. Die Hauptstraße ist ab Erlenberggraben bis Bahnhofstraße halbseitig gesperrt und nur in Richtung Starnberg befahrbar. Der aus Richtung Starnberg kommende Verkehr wird über Bahnhof- und Bräuhausstraße umgeleitet. Bernrieder Straße und Lindemannstraße sind in beide Richtungen befahrbar. Die Bauarbeiten in der Lindemannstraße starten voraussichtlich Anfang April.

© SZ vom 13.02.2021 / phaa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema