bedeckt München 20°

Tutzing:Betrunkene Autofahrerin versteckt sich vor Polizei

Mit einem lauten Knall hat eine 40 Jahre alte Tutzingerin am Samstagabend gegen 21.15 Uhr ihr Auto vor ihrer Wohnung in der Traubinger Straße abgestellt. Sie hatte - wie eine Nachbarin beobachten konnte - die Garageneinfahrt beschädigt. Weil die Frau die Unfallstelle einfach verließ, informierte die Zeugin die Polizei - doch die 40-Jährige wollte den Beamte zunächst nicht öffnen und versteckte sich in ihrer Wohnung. Sie "konnte den guten Ohren der Beamten jedoch nicht entgehen", wie es im Polizeibericht heißt. "Da vom Inneren der Wohnung eindeutig Geräusche zu hören waren, konnte die Dame durch wiederholtes Auffordern zum Öffnen der Türe überredet werden." Der Grund für das Versteckspiel wurde den Beamten schnell klar, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheins. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen diverser Verkehrsstraftaten ermittelt.

  • Themen in diesem Artikel: