Süddeutsche Zeitung

SZ-Adventskalender:Ersatz für den kaputten Schrank

Alleinerziehende Mutter hat kein Geld für Neuanschaffungen

Die beste Entscheidung ihres noch jungen Lebens traf Edith M. (alle Namen geändert) wohl vor vier Jahren. Damals trennte sich die heute 29-Jährige von ihrem Mann, der sich im Laufe der fast zehnjährigen Beziehung vom einfühlsamen Partner zum aggressiven Tyrann entwickelt hatte und zuviel Alkohol trank. "Ich dachte immer, ich müsste ihm noch eine Chance geben", sagt Edith M. Doch dann schlug er sie wieder und wieder.

Tochter Sarah war es, die Edith M. die Kraft gab, ihren Mann zu verlassen. Der heute Siebenjährigen wollte Edith M. ein Vorbild sein, sich nicht länger unterdrücken lassen. Die Trennung war nicht leicht: Das Ehepaar hatte Schulden angehäuft, die Edith M. bis heute belasten. Im Mai hat sie Privatinsolvenz angemeldet, "es ist der einzige Weg in ein neues Leben". Auch eine Ausbildung zur Hotelkauffrau hat die junge Frau begonnen, früher hatte ihr das ihr Ehemann untersagt. Wenn sie nicht gerade in der Berufsschule ist, lernt sie in einem Hotel im Landkreis.

Im nächsten Jahr will Edith M. die Abschlussprüfung machen und sich eine Stelle suchen, zunächst in Teilzeit, um für Sarah Zeit zu haben. Das kleine Mädchen motiviert sie noch immer. "Sie ist sehr stark und selbstbewusst, das freut mich sehr." Ihre Tochter besuche Grundschule und Hort und mache sie glücklich - auch wenn der Alltag nicht leicht ist. Denn das Einkommen ist so gering, dass es gerade für die Miete der Zweizimmerwohnung und die Lebensmittel reicht. Edith M. würde gerne den kaputten Kleiderschrank ersetzen, die Rückwand ist ebenso wie die mit Spiegeln besetzen Türen gebrochen. Und auch über eine Waschmaschine würde sie sich freuen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4711692
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 06.12.2019
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.