Nach rund 100 Jahren:Altes Strandbad stellt Badebetrieb ein

Lesezeit: 4 min

Nach rund 100 Jahren: Hier geht's ins Strandbad Galloth: Schon das Eingangsschild mit Jugendstil-Ornamenten hat etwas Besonderes.

Hier geht's ins Strandbad Galloth: Schon das Eingangsschild mit Jugendstil-Ornamenten hat etwas Besonderes.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Der Eigentümer des privaten Badegeländes Galloth in Leoni hat Stammgästen bereits die Mitgliedschaft gekündigt. Am Starnberger See geht damit ein historisches Stück Badekultur verloren.

Von Sabine Bader

"Das ist wahnsinnig traurig," sagt Christl Kretschmer. 50 Jahre lang hat sie im Strandbad Galloth gebadet. Hier haben ihre beiden Kinder einst schwimmen gelernt. Das Strandbad war seit 1972 den Sommer über ihr zweites Zuhause. An schönen Tagen ist sie früh, mittags und abends von ihrem Wohnort in Aufkirchen "schnell mal zum Schwimmen" nach Leoni runter gefahren. Doch damit ist jetzt Schluss, ihr wurde gekündigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Zur SZ-Startseite