bedeckt München 29°

Mit Peter Maffay und Hans-Jürgen Papier:Prominente im "Rotunde Talk"

Peter Maffay stellt CD 'Jetzt' vor

Peter Maffay.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Evangelische Akademie publiziert Interviews zur aktuellen Lage online.

Von Manuela Warkocz

Noch ist sie wegen Corona für öffentliche Tagungen zu, die Evangelische Akademie Tutzing. Aber sie hat sich Prominente aus Politik, Kultur und Gesellschaft ins Haus geholt, um in einem Video-Gesprächsformat mit ihnen über ihre Erfahrungen im Umgang mit der Corona-Pandemie zu reden, über Herausforderungen dieser Krise und wie es danach weitergehen könnte. Als Gäste kündigt die Akademie den Tutzinger Rockmusiker Peter Maffay an, die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, den früherer Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, den Kabarettisten Christian Springer und den ehemaligen Fußballspieler und Trainer Florian Hinterberger. Weitere Partner des "Rotunde Talks" sind der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschafts-Bunds (DGB) in Bayern, Matthias Jena, der Politologe und Schriftsteller Johano Strasser, Jazz-Musikerin Monika Roscher, der Schriftsteller und Dramaturg Albert Ostermaier und die Professorin für Ethik und Anthropologie Constanze Giese. Nach und nach werden die Gespräche auf dem Youtube-Kanal der Akademie publiziert.

Den Auftakt macht die bayerische Sozialministerin Carolina Trautner. Im Gespräch mit Studienleiterin Ulrike Haerendl breitet die gelernte Pharmazeutin in 27 Minuten ausführlich all die Maßnahmen aus, die die Staatsregierung für Kinder, Familien, Senioren und Arbeiter getroffen hat, und darf Optimismus versprühen. Wie es der Ministerin ganz persönlich ging und geht, erfährt man nicht. In einem Trailer stellt Akademiedirektor Udo Hahn das neue digitale Format und die Rotunde auf dem Akademiegelände neben dem Tutzinger Schloss vor. Wo sonst bis zu 120 Menschen Tagungsvorträgen lauschen und mitdiskutieren, steht Hahn vor leeren Rängen - das hört man, wenn er etwas verloren in die Kamera spricht. Die unterlegten Jazz-Klänge trösten nicht über das Fehlen des direkten Austauschs hinweg. Mit Blog, Podcast, Online-Tagungen und den Interviews mit Prominenten auf Youtube will die Akademie, so gut es geht, die fehlende Nähe kompensieren.

Trailer zum Rotunde Talk und Interviews unter https://www.youtube.com/user/EATutzing/

© SZ vom 09.06.2020 / manu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite