bedeckt München 17°
vgwortpixel

Starnberger Westumfahrung:Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Die 24-Jährige will die Staatsstraße überqueren und wird frontal von einem Auto erfasst. Die Strecke ist derzeit gesperrt.

Eine 24-jährige Radfahrerin aus Dießen ist am Dienstagmittag bei einem Unfall auf der Starnberger Westumfahrung bei Hadorf lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei wollte die Frau offenbar die Staatsstraße überqueren und wurde dabei von einem 32-jährigen Autofahrer, der in Richtung Söckinger Kreisel unterwegs war, erfasst. Der Weilheimer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock, berichtet die Polizei. Die Radlerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die Umgehungsstraße war am Nachmittag gesperrt.

© SZ vom 13.05.2020 / deu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite