Starnberg:Wenn Kinder unter Trennungen leiden

Familienberatungsstelle gibt Eltern Tipps in einem Vortrag

Trennungen und Scheidungen sind belastende Lebensereignisse für Eltern und Kinder. Sie sind oftmals mit erheblichen Veränderungen verbunden und erfordern große Anpassungsleistungen. In einem Vortrag erhalten Eltern und andere Bezugspersonen Tipps, wie sie Kinder in einem Trennungsfall unterstützen und weiterhelfen können. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet am Mittwoch, 29. September, von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, in der Kinder-, Jugend und Familienberatungsstelle Starnberg in der Moosstraße 5 statt.

Gerade wenn es sich in der Familie um eine Trennung oder Scheidung handelt, stellt sich sofort die Frage: "Wie verarbeitet oder reagiert mein Kind darauf?" Trauer, Wut, Schuldgefühle und Verlustängste sind häufige und normale Reaktionen von Kindern in so einer Situation. Andererseits beinhaltet eine Trennung auch die Chance für einen Neuanfang, heißt es in der Einladung zu der Veranstaltung. Moderator ist der Diplom-Psychologe Bernd Weikert. Die Teilnehmer sollen während des Vortrags und bei der anschließenden Diskussionsrunde mehrere Möglichkeiten kennenlernen, um Kinder in so einer Trennungs- oder Scheidungsphase unterstützen zu können. Eine Anmeldung ist erforderlich bis Montag, 27. September, an erziehungsberatung@lra-starnberg.de oder per Telefon unter 08151-148 388.

© SZ vom 22.09.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB