bedeckt München

Starnberg:Wanderer verunglückt im Mühlthal

An einem steilen Hang im Mühlthal ist am Sonntagmittag ein 59-jähriger Münchner verunglückt. Nach Polizeiangaben besteht der Verdacht, dass sich der Spaziergänger den Oberschenkelhals gebrochen hat. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann im schneebedecktem Waldgelände oberhalb des Forsthauses ausgerutscht, als er mit seiner Ehefrau und zwei Söhnen einen unteren Wanderweg erreichen wollte. Im Einsatz waren 25 Feuerwehrleute aus Leutstetten und Starnberg, die den Verletzten mit einer Korbschleiftrage und gesicherten Seilen zum Krankenwagen brachten. Laut Feuerwehr waren im Vorjahr im selben Areal zwei Mountainbiker verunglückt.

© SZ vom 18.01.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema